wachtturmwatch

Ein Zeugen Jehovas-Watchblog: kritisch, subjektiv, apostatisch

Anonymous greift die Wachtturm-Gesellschaft an

Bei youtube hat die Hackergruppe Anonymous im Juli der Wachtturm-Gesellschaft offiziell den Krieg erklärt: In einer arg pathetischen Videobotschaft lassen sie die WT-Gesellschaft wissen, dass auch diese im Rahmen der Operation Pedo Chat ins Visier der Hackergruppe geraten ist. 23.000 Pädophile werden in Reihen der Zeugen vermutet, von denen ein Großteil von der Organisation gedeckt wird.

Nicht zum ersten Mal kritisiert man den Umgang mit Pädophilen und Kindesmissbrauch: Anstatt die Behörden in Kenntnis zu setzen, wird die Angelegenheit in der Regel intern geklärt: Der Beschuldigte wird in eine andere Gemeinde (=Versammlung) versetzt und verliert vielleicht seine Vorrechte, den Eltern und Kindern wird eingetrichtert, Stillschweigen zu bewahren. Wenn es überhaupt soweit kommt: Da es – bis auf das missbrauchte Kind – in der Regel keine Zeugen des Vorfalls gibt, wird auf Basis der Bibelinterpretation, nach der man zwei oder drei Zeugen vorbringen muss, um sein Anliegen zu rechtfertigen, das Verfahren eingestellt. All das, um die Organisation vor Ungemach zu beschützen. Wir können uns noch nicht mal annähernd vorstellen, wie viel Leid wie vielen Kindern bei den Zeugen Jehovas widerfahren ist. Während wir im Rechtsstaat natürlich die Lynchjustiz und Todesstrafenforderungen beispielsweise der NPD ebenso ablehnen, ist das Verhalten der Zeugen Jehovas ein anderes Extrem. wtwatch wünscht Anonymous viel Erfolg bei ihrer Aktion!

Videobotschaft von Anonymous:

Uns interessiert deine Meinung – was sagst du dazu? Bitte teile uns deine Gedanken in den Kommentaren mit!

Herzlich willkommen auf wachtturmwatch

Liebe_r Besucher_in, wir freuen uns, dass du den Weg hierher gefunden hast. Egal, ob ehemaliges Zeugen Jehovas-Mitglied, aktives Zeugen-Mitglied oder einfach nur neugierig, in diesem neuen Blogprojekt möchten wir uns kritisch mit der der Lehre der religiösen Gemeinschaft der Zeugen Jehovas und deren Organisation, der Wachtturm-Gesellschaft auseinandersetzen. Dieses Blog ist noch im Aufbau, wir freuen uns über Input und Verbesserungsvorschläge. Schick uns einfach eine Mail.

Beitragsnavigation